Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein.
 
Druckansicht
 Beratungsstelle

 

Unsere zentrale überregionale für alle zugängliche Beratungsstelle

leistet für die zugewanderten jüdischen Familien sowie andere Menschen mit Migrationshintergrund eine qualifizierte und fundierte Fachberatung sowie Beratung in allgemeinen Lebensfragen und unterstützt damit öffentliche Bemühungen, extreme soziale Notsituationen dieses besonders benachteiligten und hilfsbedürftigen Personenkreises zu entschärfen.

Wir helfen und beraten unter anderem in folgenden Fragen: 

Kreative Beratung
Das ist der richtige Weg... 

  • Ausländer- und sozialrechtliche Probleme wie Aufenthaltstitel, Familienzusammenführung, länderübergreifende Umverteilung...
  • Unterkunftsangelegenheiten; Wohnungseinrichtung; Orientierungshilfe für junge Familien – Kindergarten- und Schulbesuch.
  • Umgang mit Ämtern und Behörden, Unterstützung beim Ausfüllen diverser Anträge und Formulare einschl. Beantragung der deutschen Staatsangehörigkeit.
  • Orientierungshilfe für Arbeitsuchende; Erstellung eines persönlichen Integrationsplanes; Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen.
  • Entschädigungen für Opfer des Nationalsozialismus durch die Stiftung „Hilfe für Opfer der NS- Willkürherrschaft“ und „Jewish Claims Conference“.
  • Abschluss von diversen Verträgen; Schuldnerberatung.

Unsere Beratung ist kostenlos und erfolgt nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung.

 

nach oben
         
| Aktuelles | Rabbiner | Zeitung | Kalender | Kontakt | Seitemap | Impressum | Disclaimer |  
© 2004-2017 Die Gesetzestreue Jüdische Landesgemeinde Brandenburg