Sagt nicht später wieder, ihr hättet es nicht gewusst!
 
Druckansicht
 Wir in den Medien¹
Jahrgang:    nach Aktualität   alle anzeigen

Suche²:


9. April 2021 "Potsdamer Neueste Nachrichten"
Offener Brief an OB Schubert
Gesetzestreue Jüdische Gemeinde fordert Gebetsräume
...Die Gesetzestreue Jüdische Landesgemeinde sieht sich im Nachteil...
In einem Offenen Brief fordert die Gesetzestreue Jüdische Landesgemeinde Brandenburg den Potsdamer Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) auf, der Gemeinde “dringend benötigte Gemeinderäume zur Verfügung zu stellen”...
Auch die Jüdische Volkshochschule Potsdam habe Raumbedarf. Diese Schule, die von der Gemeinde betrieben wird, bietet unter anderem Sprachkurse für Deutsch und Hebräisch an, vermittelt aber auch Grundkenntnisse der jiddischen Sprache oder zur Geschichte Israels...
Im Offenen Brief kritisiert der Gemeindevorsitzende Semen Gorelik, dass die "konkurrierende sogenannte jüdische Gemeinde Potsdam” bereits seit vielen Jahren provisorische Räume nutzen könne...
Auch die muslimische Gemeinde verfüge dank der Stadt über Gebetsräume. Nur die Gesetzestreue Jüdische Landesgemeinde werde benachteiligt.
13. März 2021 "achgut.com"
Mehr Antisemitismus-Fachstellen, mehr Antisemitismus?
...Dafür leisten sie sich unorthodoxe Gedanken. Zum Beispiel: Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Anzahl der Antisemitismus-Beauftragten – 14 von 16 Bundesländern haben einen, Berlin sogar drei – und der Zunahme der antisemitischen Zwischenfälle in den letzten Jahren?..
Vielleicht ist an dem Gedanken ja was dran. So wie es eine Korrelation zwischen der Anzahl der Sozialhilfeempfänger und der Anzahl der Sozialarbeiter gibt, die dafür bezahlt werden, dass sie Sozialhilfeempfänger betreuen. Ergebnisoffen nachdenken wird man ja noch dürfen. Seit dem Auszug aus Ägypten vor etwa dreieinhalbtausend Jahren ist Nachdenken der jüdische Nationalsport. Nicht, dass es jemals viel genützt hätte, aber Spaß gemacht hat es immer...
12. März 2021 "Neues Deutschland"
Rechte Täter bis heute straffrei
Opferperspektive rügt langes Warten auf Gerichtsprozesse in Südbrandenburg
...Zu den vier registrierten antisemitischen Delikten gehört eine Attacke in Potsdam.
Dort hatte die ultraorthodoxe Gesetzestreue jüdische Gemeinde das Laubhüttenfest vorbereitet.
Einem Nachbarn passte das nicht. Er trat mit dem Fuß eine Leiter um. Der Mann, der auf der Leiter stand, musste herunterspringen und verletzte sich den Fuß...
13. Januar 2021 "Potsdamer Neueste Nachrichten"
Störung einer Feier der Gesetzestreuen Juden
Polizei bestätigt Anzeige der Gemeinde
...Bedenklich sei, dass der Vorfall erst jetzt, ein viertel Jahr später, bekannt geworden sei und die Polizei diese offenbar mehrfachen skandalösen Vorfälle und Angriffe bis dahin „nur" als „Körperverletzung“ eingestuft habe...
9. Januar 2021 "Potsdamer Neueste Nachrichten"
Jüdische Feier in Potsdam gewaltsam gestört
Gemeinde stellt Strafanzeige
...Potsdam - Eine religiöse Feier der Gesetzestreuen Jüdischen Gemeinde ist in Potsdam offenbar gewaltsam gestört worden.
Die Gemeinde hat nun Strafanzeige wegen Störung der Religionsausübung gestellt...
nachdem ein Gemeindemitglied während der Vorbereitung des Laubhüttenfestes von einer Leiter gestoßen wurde...
"Vorbereitete Störaktion"
Seit 2013 werde jährlich im Hinterhof der Gemeindeeinrichtung in der Yorckstraße eine Sukka aufgestellt und mit deutlich sichtbaren jüdischen Symbolen dekoriert, erklärt Geschäftsführer Shimon Nebrat in der Anzeige. Der Aufbau werde im Voraus mit einem Aushang in den Häusern angekündigt. Doch ein Nachbar war offenbar nicht einverstanden.
In der Anzeige wird von einer gezielten und vorbereiteten Störaktion gesprochen.
Zunächst habe der Nachbar an jenem Tag in aggressiver Form verlangt, "mit dem Aufbau der Sukka aufzuhören". Als das nicht passierte, habe er eine Holzbank an die Stelle der Sukka gestellt "und sich mit breit ausgestreckten Beinen darauf gesetzt"...
Die Sache hat eine Vorgeschichte, wie in der Anzeige zu lesen ist.
Demnach habe der Nachbar schon in den Vorjahren versucht, das Fest zu verhindern.
So soll er 2018 versucht haben, den Platz der Laubhütte mit Gehwegplatten aus Betonstein und einer Holzbank zu blockieren.
Im Jahr darauf habe er die Bank sogar am Boden angeschraubt...

¹ Die vollständigen Texte sind auf den Internetseiten (Archiv) entsprechender Zeitungen zu finden.
² Die Suche wird in allen vorhandenen Jahrgängen durchgeführt.
nach oben
         
| Aktuelles | Rabbiner | Zeitung | Kalender | Kontakt | Seitemap | Impressum | Disclaimer |  
© 2004-2021 Die Gesetzestreue Jüdische Landesgemeinde Brandenburg